leadership


Evolution by choice, not chance.

Dieses Zitat stammt von Barbara Marx Hubbard und fasziniert mich total! Oder wie Barbara Marx Hubbard sagen würde: I feel vocationally aroused! Sie spielt darauf an, dass es eine innere freudige Erregung gibt, wenn du mit etwas oder jemandem in Berührung bist, wodurch deine Berufung, dein Dharma ganz wach und lebendig wird. Als würden alle Knöpfe in dir auf EIN geschaltet werden, du fühlst ein Vibrieren, du bist hellwach und […]


Was braucht es?

Diesen Text habe ich ursprünglich am 27. Juli 2016 in englischer Sprache auf Facebook (als Privatperson und auf meiner Uli speaks Seite) veröffentlicht. Das Leben hat in letzter Zeit an Intensität und Geschwindigkeit zugelegt: zwei Gewalttaten mit tödlichem Ausgang (nur Dienstag, nur Europa) von denen ich weiß – und ich bin sicher, es gab noch viel viel mehr, von denen ich nicht weiß. Gewehre, Waffen, Pistolen, Waffen überall. Männliche Gewalt, […]


FemEvoLea: schöpferische Kraft von innen heraus

Das FemEvoLea = Feminin Evolutionäre Leadership ist eine schöpferische Kraft, die von innen wirkt und nach außen führt. Die Frau, die FemEvoLea verkörpert, dient als Kanal für diese Kraft. Auf den ersten Blick wirkt es, als würde sie, die Frau, im Mittelpunkt stehen. Bei genauerer Betrachtung steht etwas viel Größeres im Vordergrund: eine Vision, eine Sehnsucht, eine Eingebung, ein Traum – und die Frau versteht sich als Werkzeug für den […]


9 Archetypen für feminin-evolutionäres Leadership

In der aktuellen Ausgabe (Juni 2016) des MaaS Magazins zum Thema Frauen und Männer ist ein Artikel von mir erschienen, in dem ich die 9 Archetypen vorstelle, die ich bei meiner Erforschung des feminin-evolutionären Leaderships (FemEvoLea) entdeckt habe:   Die Version im Printmagazin MaaS ist wunderschön gestaltet – dafür textlich gekürzt. Umgekehrt ist mein Original-Artikel nicht layoutiert – dafür in voller Länge. Klick hier für meinen Original-Artikel über die 9 Archetypen für feminin-evolutionäres […]


Teil der Lösung sein

Diesen Artikel habe ich im August 2014 das erste Mal veröffentlicht, doch er ist aktueller denn je! In diesem Sommer sind viele Konflikte und Probleme dieser Welt (noch deutlicher) zu Tage getreten. Wir können nicht mehr so tun, als wüssten wir von nichts, als ginge uns das alles nichts an, als könnten wir wegschauen. Es gibt Krieg, Hunger, Armut, Ungerechtigkeit – nicht nur „am anderen Ende der Welt“, sondern vor der Haustüre … […]


Nein, ich füttere die Angst nicht!

Das Thema „Von der Angst zur Zuversicht“ begleitet mich ja schon lange – ich hab sogar damals meine Coaching-Diplomarbeit darüber geschrieben! Heute scheint es mir aktueller denn je. Angst ist nicht böse, Angst ist nicht schlecht. Angst ist eine der besten Ratgeberinnen, um uns und unsere Liebsten zu schützen, uns zu Höchstleistungen anzutreiben und in kürzester Zeit Entscheidungen zu treffen. Von so vielen Menschen wird die Angst allerdings (metaphorisch) in den […]


Leadership geht uns alle an!

Letztens habe ich den folgenden Spruch auf Facebook gepostet If your actions inspire others to dream more, learn more, do more and become more, you are a leader. Wenn deine Handlungen andere inspirieren, mehr zu träumen, mehr zu lernen, mehr zu tun, mehr zu werden, dann bist du eine Führungspersönlichkeit. ~ John Quincy Adams Das ist eine „alternative“ Beschreibung von Leadership, hinter der ich total stehe. Denn dieses Leadership ist […]


Zusammenhelfen – für ein gutes Miteinander

Heute früh beim Frühstück habe ich mit meinen Kindern über die humanitäre Krise gesprochen – die Kriege, die Flüchtlinge, die Gesetze, die Hilfe, … Und dann war da ein Satz, der mich bewogen hat, dieses Video aufzunehmen: Diese Dynamik gilt ja nicht nur global, sondern auf allen Ebenen: zurücklehnen oder Engagement zeigen? Können wir eine gute Balance zwischen persönlichen Bedürfnissen und gemeinschaftlichen Bedürfnissen finden? Können wir unser Leben auf eine […]


Blühe auf!

Was für eine wunderschöne Inspiration! <3 <3 Blühe in deiner Berufung auf! <3 <3


Aufrichtigkeitsübung

Manchmal „scheißt’s di eini“ im Leben. Alles anders als geplant. Es fühlt sich alles zu viel an. Dann mache ich eine Pause. Manchmal lasse ich mich inspirieren. Aber *immer* mache ich die Aufrichtigkeitsübung – ich gestehe mir ein, was ich am liebsten verheimlichen möchte – nur mir und meinem Tagebuch. Ich schreibe dann Sätze und Absätze, die mit „Ja, es stimmt, ich …“ beginnen. Oh, was für eine Erleichterung, wenn […]