HSP: deiner Wahrnehmung vertrauen


In den letzten Tagen und Wochen war ich viel „draußen in der Welt“, habe viel mit Menschen gearbeitet – mit verschiedenen Menschen an unterschiedlichen Orten in unterschiedlichen Lebenssituationen. Und der rote Faden durch meine Erlebnisse dieser intensiven Zeit ist:

Vertraue deiner Wahrnehmung!

20170211_Fokus_Punkt_Altar_Rose_innere_Autorität

Als HSP (Hochsensible / hochsensitive Personen) nehmen wir viel wahr – auch Dinge, die Menschen gerne hinter „Masken“ verstecken möchten. Es hat mich lange Zeit irritiert, wenn meine Wahrnehmung einer Situation oder eines Menschen mit dem äußeren Bild nicht zusammen gepasst hat – und es irritiert mich noch immer! Doch ich höre nun ganz klar die Stimme meiner inneren Autorität: Vertraue deine Wahrnehmung!

Woher dieses Vertrauen kommt?

Da muss ich vielleicht ein bisschen ausholen… Wenn ich die oben angesprochene Irritation in mir wahrnehme, dann erforsche ich (FemEvoLea Archetyp der Forscherin) ganz bewusst: Wie sieht das äußere Bild aus? Wie fühlt sich meine innere Wahrnehmung an? Ich bleibe in der Situation sehr fließend und weich, wach mit allen Sinnen, auf Empfang eingestellt: Welche der beiden Seiten – äußeres Bild und innere Wahrnehmung – erhält durch die neuen, dazu kommenden Erfahrungen mehr Gewicht?

Unter Umständen bleibt dieser neugierige Forscherinnen-Geist über längere Zeit aktiv. Und irgendwann erhalte ich eine Bestätigung für meine innere Wahrnehmung: Vielleicht erfahre ich in einem Gespräch, wie die betreffende Person damals eigentlich drauf war und warum sie sich in diesem Augenblick verstellt hat (vielleicht hat sie sich zu verletzlich gefühlt…). Vielleicht kommt die betreffende Person in einer Seminarpause zu mir und vertraut mir im Vieraugengespräch eine Geschichte an, die plötzlich alles in ein ganz anderes Licht rückt. Vielleicht ergibt sich in einem längeren Gespräch eine Klärung der Verwirrung und ein besseres Verständnis.

Eine Frage, die mir auf all diesen Forschungsreisen präsent bleibt: Wer hat hier die Deutungshoheit? Wer gibt hier vor, was „richtig“ ist? Says who? Wer ist die Autorität, die hier unausgesprochen vorgibt, was „wahr“ ist?

Wie du dabei nicht Besserwisser/in wirst…

Das ist eine konstante Praxis, der ich mich dauernd widme! 😉 Denn ich neige zum Besserwisserinnentum! 😉 Es ist die Praxis des neugierigen Forscher/innen-Geistes! Erfolgreiche Forscher/innen behalten immer auch die Frage im Auge: Was, wenn es ganz anders ist? Könnte ich es dann immer noch erklären? Gibt es dann andere Erklärungen als jene, die ich bisher gefunden habe?

So bleibt der Horizont weit und ich kann der betreffenden Person bzw. der betreffenden Situation weiterhin offen begegnen. Ja, es ist energetischer Aufwand, Menschen und Situationen nicht in Kategorien zu stecken, sondern ihnen immer wieder aufs Neue neugierig, interessiert, wach zu begegnen. (Unser Gehirn ist durch Jahrhunderttausende der Evolution darauf trainiert worden, effizienter zu werden, indem es kategorisiert und daher nicht jedes Mal neu überlegen muss, wie es diese neue Erfahrung einschätzen soll….)

Hole dir deine innere Autorität zurück!

Über das Feedback, das dein wacher Forscher/innen-Geist über die Zeit sammelt, bekommst du ein sehr gutes Gefühl dafür, wie du deine inneren Wahrnehmungen interpretieren kannst. Du entwickelst Vertrauen in deine Wahrnehmung. Und so verwurzelst du dich mehr und mehr in deiner inneren Autorität. Du gibst mehr und mehr dem FemEvoLea Archetyp der Jungfrau Raum in deinem Leben: Die Jungfrau, die sich über sich selbst definiert, die durch sich selbst ganz ist, die sich selbst gehört. Du stehst dann – wie die Freiheitsstatue – auf deinem heiligen Grund, bewohnst deinen Platz auf der Welt, bist in deinem Sein verwurzelt.

Und wenn der Sturm kommt?

Die Freiheitsstatue steht felsenfest auf ihrem heiligen Grund und hält ihr Licht in die Höhe. Die wirft kein Sturm so leicht um! 😉 Doch in unserem Leben, wo wir den Archetyp der Jungfrau erst nach und nach in unser Leben integrieren, werden wir immer wieder mal vom Sturm davon geblasen und verlieren unseren heiligen Grund in uns drinnen. Was wir immer wieder aufs Neue tun können: aufstehen, Krone richten, weitergehen, Forscher/innen-Geist einschalten, neues Feedback erhalten, uns wieder neu verwurzeln… Es ist eine Praxis, die sich lohnt!


Mein neues eBook
Landkarte weiblicher Archetypen
Wegweiser ins Feminin Evolutionäre Leadership
gibt dir kognitiven Einblick in die 9 weiblichen Archetypen,
die ich auf meinen Forschungsreisen entdeckt habe.
Die zusätzlichen Inspirationen unterstützen dich dabei,
diese Einblicke in deinen Körper und dein Sein sickern zu lassen,
wo sie ihre Wirksamkeit entfalten können.
Das kostenlose eBook mit seinen Inspirationen kannst du dir
unter www.FemEvoLea.com herunterladen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “HSP: deiner Wahrnehmung vertrauen