Evolution by choice, not chance.


Dieses Zitat stammt von Barbara Marx Hubbard und fasziniert mich total! Oder wie Barbara Marx Hubbard sagen würde:

I feel vocationally aroused!

Sie spielt darauf an, dass es eine innere freudige Erregung gibt, wenn du mit etwas oder jemandem in Berührung bist, wodurch deine Berufung, dein Dharma ganz wach und lebendig wird. Als würden alle Knöpfe in dir auf EIN geschaltet werden, du fühlst ein Vibrieren, du bist hellwach und präsent. Deine Kreativität sprüht, du gehst über vor Ideen und du spürst ganz deutlich: Das ist ganz, ganz wichtig für mich.

Genau so geht es mir bei Barbara Marx Hubbard’s Ausspruch:

Evolution by choice, not chance.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Planeten Erde gibt es Lebewesen, die sich der Evolution bewusst sind! Diese Menschen können die Entwicklung des Universums und die Geschichte der Menschheit überblicken – und sehen, was für ein Wunder es ist, dass sich ein Lebewesen dieser Entwicklung bewusst geworden ist! Tom Steininger von Emerge Bewusstseinskultur sagte einmal in einem Vortrag:

Spiritualität ist das Bewusstsein, das sich seiner selbst bewusst wird.

Und dieses Wunder passiert gerade weltweit in immer mehr Menschen!

Spätestens dann, wenn wir all dies erkannt haben, dämmert uns, dass wir diese Evolution nun bewusst gestalten können! Bisher lief die Entwicklung sehr unbewusst ab – „by chance“, auf zufällige Art und Weise – doch nun haben wir die Möglichkeit, ganz bewusst unseren persönlichen Beitrag zur Entwicklung der Menschheit einzubringen – „by choice“, als bewusste Wahlmöglichkeit! Ist das nicht abgefahren!?!? 🙂 🙂 🙂

In meiner Sicht der Dinge ist der nächste essentielle Schritt der Menschheit, dass Frauen weltweit Leadership übernehmen: Die patriarchal gesteuerten Systeme sind bereits an ihre Limits gestossen, nun braucht es neue Systeme, die ein würdiges Leben für alle Wesen auf dieser Erde ermöglichen! Oder wie Barbara Marx Hubbard es ausdrückt:

Evolutionary Women don’t seek equality in a dysfunctional world. We are birthing a new culture!

Hier ist also mein Beitrag:

20150812_Uli_weiss_violett_rundIch erschaffe eine wohlwollende Kultur der Kooperation,
indem ich insbesondere Frauen ermutige,
ihr feminin evolutionäres Leadership zu leben.


Weckrufe der SeeleWeckruf der Seele: Wach auf, dich braucht die Welt!

Oft beginnt dieser Weg bei einem Weckruf der SeeleBurnout, Unfall, Fehlschwangerschaft, Verlust, Kündigung, schwere Erkrankung, … Es ist ein Wachrütteln, ein Aufwecken, ein Ruf:

He, Frau, wach auf! Dich braucht die Welt! Mach dich nicht klein! Wachse in deine Größe! Blühe in deiner Berufung auf! Steig in deine Kraft und zeig uns, wo’s lang geht! Bring deine Gaben ganz bewusst in die Welt!


grafik_spiritimalltagSpirit im Alltag: Wachse in deine Größe.

Spätestens durch solch einen Weckruf der Seele beginnt für die Frau ein Weg der Selbstreflexion, der Selbstfindung – ich nenne es auch gerne der Weg des inneren Yoga. Die Frau wird sich ihrer Muster bewusst, beschäftigt sich mit ihrem Familiensystem, erkennt immer besser, wer sie eigentlich ist, und beschäftigt sich mit ihren ungeliebten Anteilen. All dies dient dem inneren Leadership. Diese Bewusstwerdung ist unweigerlich mit einer neuen Form von Spiritualität (meist außerhalb der anerkannten Religionen) verbunden. Spirit im Alltag: Wachse in deine Größe – das ist für die Frau der Leitfaden durch diese Entwicklung des inneren Leaderships.


grafik_dharma_kleinDharma: Blühe in deiner Berufung auf.

Im Zuge dieser inneren Evolution taucht in der Frau die Frage nach ihrem Platz in der Welt auf. Dies ist der Moment, wo sie beginnt, ihre Berufung zu erforschen:

Warum bin ich hier? Was gibt meinem Leben Sinn? Nach welcher Welt, nach welcher Kultur sehne ich mich? Welche Spuren will ich hinterlassen? Worum geht es in meinem Leben? Was sind meine Gaben und Talente?

Die Antworten findet die Frau in ihren zentralen Werten – in dem, was ihr wirklich, wirklich wichtig ist. Die Frau nimmt bewusst Verbindung auf zu der Sehnsucht in ihrem Herzen, die sie schon seit Jahren und Jahrzehnten mehr oder weniger deutlich spüren kann – doch nun beginnt sie, diese Sehnsucht als Dharma zu kultivieren und als Samen des Mysteriums zu erkennen, das sich durch sie verwirklichen will. Ja, die Frau blüht in ihrer Berufung auf!


grafik_leadershipFemEvoLea: Erschaffe die Welt von morgen.

Dann steht der große Sprung an: Die Frau spürt, wie ihr Dharma auf Verwirklichung drängt. Dieser evolutionäre Impuls, den die Frau auch als Berufung erlebt, möchte sich durch sie ausdrücken, möchte manifestiert werden, möchte das Licht der Welt erblicken. Diesem inneren Impuls folgend steigt die Frau in ihr feminin evolutionäres Leadership. Sie balanciert Körper, Geist und Seele aus, indem sie die 9 weiblichen Archetypen für feminin evolutionäres Leadership verkörpert und damit wieder zum Leben erweckt. Wertekonflikte erkennt die Frau als Ruf der Evolution, ihre Gaben einzubringen, ihre Sehnsucht nach einer neuen Kultur zu verwirklichen, für diese gerade erst entstehende Kultur Leadership zu übernehmen.


grafik_tempel_hell_grossTempel: Nähre dich im Kreis der Frauen.

Die Frau weiß, dass sie all dies nicht alleine tun muss. Sie nährt sich im Kreis der Frauen, wo sie ihre Spiritualität im Körper verankern kann. Sie erforscht ihr Innenleben und erkennt sich als individuelle Ausprägung des unendlichen Mysteriums. Sie sieht hinter die Fassaden ihrer Schwestern im Kreis, so sieht sie auch sich selbst in einem anderen Licht. Im Frauentempel praktiziert sie mit ihren Gefühlen, mit ihrer Sehnsucht, mit ihrer Lebendigkeit – hier im heiligen Kreis der Frauen darf sie sich ohne Zurückhaltung zeigen. Hier feiert sie ihr weibliches Sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.