Du bist OK. Umfrage zu online Seminaren


Aufbauend auf meinem eBook „Du bist OK.“ habe ich drei Ideen für online Seminare, die thematisch in die Zeit November, Dezember und Jänner passen. Mit meinem Zeitressourcen kann ich jedoch nur eine der drei Ideen umsetzen. Daher bitte ich euch, liebe Kundinnen und Kunden, um Feedback:

  • Welches der Themen interessiert dich am meisten?
  • Und welches Seminar könntest du auch am ehesten in deinen Alltag integrieren?

20151005_FB-cover-du-bist-ok-GruppeDu kannst auch mehrere Möglichkeiten angeben! 😉 Die Umfrage ist anonym. Wenn du noch zusätzlich Feedback geben magst oder Fragen hast, schreib bitte unten in den Kommentar-Bereich! Danke! 🙂 🙂

Die Umfrage ist bis zum 30. Okt. 2015 online!

Wenn du unten in dem Kästchen die Antwort-Möglichkeiten nicht sehen kannst, folge bitte diesem Link. Vielen Dank!

Erstellen Sie Ihre eigene Umfrage zu Nutzerfeedback.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Gedanken zu “Du bist OK. Umfrage zu online Seminaren

  • Ingrid

    Liebe Uli, die Dunkelheit umarmen spricht mich deswegen so an, denn wenn ich die umarmen kann, da ich sie doch selbst mit meinen Wertungen und Vorstellungen gemacht habe, die anderen Themen wie von (m) Selbst erlösen.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit und danke dir für dein Tun
    Herzliche Grüße, Ingrid

    • Uli Feichtinger Autor des Beitrags

      Liebe Ingrid, danke für das Feedback! Ja, es ist ein ganz zentrales Thema, das in den November so gut hineinpasst… Wenn die Tage immer kürzer werden und die Dunkelheit im Außen immer stärker wahrnehmbar wird, dann wird auch die innere Dunkelheit immer drängender. Das ist der eine Aspekt, den ich in diesem Angebot beleuchten will, der andere ist die Dunkelheit an sich – die Überzeugung „dunkel = schlecht“ zu hinterfragen… Danke für deine Zeilen! <3 <3 Herzlich, Uli

    • Uli Feichtinger Autor des Beitrags

      Liebste Udesha, da ich dich persönlich kenne, erlaube ich mir zu antworten: Was wenn das Licht on the inside of the inside of the Dunkelheit auf uns wartet???? Ich umarme dich von ganzem Herzen – und hab das Gefühl, dass „Als Lotus-In aus dem Schlamm wachsen“ ein Seminarangebot von dir wird! 😉 😉 😉 Uli

  • Silvia

    Liebe Uli,

    ohne Inhalt, weis ich nicht, wie Du die Seminare füllen wirst und daher schwierig zu entscheiden.
    Dunkelheit umarmen finde ich persönlich gut, da es in mir recht dunkel zu sein scheint. Zuversicht fürs nächste Jahr könnte ich gut gebrauchen.

    Sonnige Grüße
    Silvia

    • Uli Feichtinger Autor des Beitrags

      Liebe Silvia, das verstehe ich gut, dass du gerne mehr Information über die Inhalte hättest.

      Der rote Faden durch alle drei Ideen ist „Du bist OK.“ – diesen roten Faden können wir an den unterschiedlichsten Stellen des Tages, des Jahres, des Lebens aufgreifen. Jeder Augenblick kann der Anlass sein, den roten Faden „Ich bin OK.“ zu beleuchten.

      Im November, wenn die äußere Dunkelheit stärker wird, fände ich es wunderschön, die Dunkelheit an sich zu thematisieren, die eigenen Urteile über die Dunkelheit beleuchten, und der Dunkelheit neu und frisch zu begegnen, um ihre Geschenke würdigen zu können.

      Kurz vor Weihnachten ist meine Idee, das Ich-bin-OK-Gefühl zu stärken. Denn wir überstehen die Intensität der Weihnachtsfeiertage gelassener, wenn wir in der eigenen inneren Würde verwurzelt sind. Dazu fallen mir einige Übungen ein.

      Nach dem Jahreswechsel ist für mich der ideale Anlass, mich selbst erneut in meiner inneren Würde zu verwurzeln, um so in das neue Jahre hinein zu gehen. Nachspüren, was alles auf mich wartet, meinen Werkzeugkasten für mögliche Schwierigkeiten füllen, meine eigene Zuversicht zu stärken.

      ich hoffe, dass ich dir mit diesen Zeilen Einblick in meine Intention geben konnte und dir die Wahl leichter fällt! 🙂 Du kannst auch Mehrfachnennungen auswählen! 🙂 🙂

      Herzliche Grüße,
      Uli

  • Premyatra elfriede Schnell

    Hallo Uli, unbekannterweise! iIh bin auch OberÖsterreicherin, lebe aber in der Nähe von München und freue mich immer über starke Frauen! Die Dunkelheit umarmen, ein grosses Thema! Mit Zuversicht ins Neue Jahr starten – ich habe vor einer Woche erfahren, daß mein Arbeitsvertrag zum Ende Mai nicht mehr verlängert wird! …und es kommen alle Ängste und Gespenster aus allen Winkeln!! …aber ich atme und bin mit dem Gefühl…und klopfe auf meine Herzgegend und sage mir daß ich ok bin! …und der Auftrag aus dem 4. Anastasia Buch von Wladimir Megre!! …Gott will und bittet uns um eines sei glücklich, mehrmals!! und ich kann immer wieder zurückkehren zu diesem Auftrag!! Liebe Grüsse Elfriede Premyatra

    • Uli Feichtinger Autor des Beitrags

      Liebe Elfriede Premyatra, vielen Dank für dein offenes Teilen! <3 <3 <3 Ich wünsche dir, dass du den auftauchenden Ängsten und Gespenstern mit liebevoller Freundlichkeit begegnen kannst - was für eine Herausforderung, was für eine Praxis! Welch ein Lehrgang des Lebens! Möge er dich stärken und weiten und öffnen. Ich umarme dich von Herzen. Alles Liebe! Uli

  • Eva Bogner

    Liebe Uli, herzliches Danke für dein großzügiges Geschenk in Form deines eBooks! Es ist wunderschön und sehr anregend! Obwohl wir uns noch nicht persönlich kennen, spüre ich viel Vertrauen. Es ist die Art deiner Kommunikation und Offenheit, die dies mir ermöglicht! Bei deinen Beiträgen ist ein
    Teil neu und einiges schon bekannt für mich. Ich werde dadurch wieder erinnert und kann meinen Alltag bereichern. Durch diese „Goldnuggets“ steigt meine Lebensqualität wieder ein bischen mehr. Die Folge daraus ist, dass ich sie noch bewußter und aktiv selbst gestalte. In deinem eBook kann ich noch einige „Schätze“ heben 😉 und freu mich auf das Licht das du in der Dunkelheit entzündest! GlG Eva

    • Uli Feichtinger Autor des Beitrags

      Liebe Eva, vielen Dank für dein wertschätzendes Feedback zu meinem eBook. <3 <3 Ich liebe das Strahlen der Sonne und ich liebe die Dunkelheit der Nacht. Die Wärme der Sonne und die Geborgenheit der Nacht. Diese Liebe zu Gegensätzen und Paradoxa beeinflusst mein Leben und Wirken stark. Ich danke dir für dein Wahrnehmen. <3 <3 Alles Liebe, Uli