Was ist Dharma?


margarite_miniDurch das Leben jedes Menschens verläuft ein roter Faden, der die einzelnen Lebensstationen miteinander verbindet. Eines baut auf dem anderen auf. Oft braucht es einen zweiten Blick, um die „Logik“ hinter der Aufeinanderfolge von Stationen und Erfahrungen zu erkennen.

Hinter dem Bild des roten Fadens sehe ich das Bild der Berufung:

Für mich schwingt beim Begriff Berufung die Vorstellung mit, dass wir alle Seelen in menschlichen Körpern sind und dass sich diese Seelen-die-wir-sind etwas für das irdische Leben vorgenommen haben. Berufung ist für mich also ein anderes Wort für Lebensplan der Seele oder Seelenplan.

Hinter dem Bild der Berufung, des doch noch recht individuellen Seelenplanes, erkenne ich das größere Bild von Dharma:

Das Wort Dharma lenkt unsere Aufmerksamkeit auf etwas, was oft „kosmische Ordnung“ genannt wird. Das bedeutet nicht, dass wir Marionetten sind, die nach den Plänen eines höheren Wesens tanzen. Stattdessen möchte uns der Begriff Dharma daran erinnern, dass wir ein untrennbarer Teil des unsichtbaren Mysteriums sind, das alles-was-ist hält. Du und ich und jede andere Form – wir alle sind Verkörperungen, Materialisierungen, Inkarnationen (in carne = lat. im Fleisch) des unendlichen Bewusstseins, das danach trachtet, sich immer und immer wieder neu zu gebären.

Dein Dharma ist deine „Rolle“ in der heiligen Choreographie des Lebens, deine Berufung, dein Gewürz, dein Geschmack, deine Einzigartigkeit, dein Faden, deine ur-eigene Schwingung, dein Fingerabdruck, deine unverwechselbare Zusammenstellung von Qualitäten, deine Medizin, dein Geschenk.

Oft sage ich auch, dass die Sehnsucht in deinem Herzen dem evolutionären Impuls entspricht, der sich durch dich verwirklichen will. Indem du der Sehnsucht in deinem Herzen, deinem Dharma, folgst, verwirklichst du deine wichtigsten Werte und bringst so deinen unverwechselbaren Beitrag zur Evolution des Lebens ein.

Es gibt so viele Worte, die diese unbeschreibliche einzigartige Qualität unseres Seins zu beschreiben versuchen. Sie alle zeigen uns den Weg zu unserer eigenen göttlichen Natur, zu unserer Verbundenheit mit allem-was-ist.

Uli speaks – on dharma.

Erkenne dein Dharma.

Blühe in deiner Berufung auf!
Rückkehr zur Sehnsucht
Dharma ~ 
Tempel ~ Wochenende am Traunsee für Frauen,

die ihr Leben im Einklang mit dem großen Mysterium gestalten wollen

1.-3. Juli 2016, Gmunden, Österreich


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Was ist Dharma?